Weiterführende Ausbildungen

Nach dem Erwerb der Fahrlehrerlaubnis der Klasse BE sind Sie dazu berechtigt, Fahrschüler der Klassen B und BE sowohl theoretisch als auch praktisch auszubilden. Mit dieser Grundfahrlehrerlaubnis können Sie anschließend die Zusatzausbildungen der Klasse A, CE oder DE beginnen.

Die Zusatzausbildung Klasse A umfasst in einer einmonatigen Ausbildung einen Unterricht von 140 Stunden. Mit dieser Fahrlehrerlaubnis sind Sie in Ihrer Fahrschule flexibel einsetzbar und dürfen Mofa, Klasse AM, A1, A2 und A ausbilden.

Die Weiterbildung CE als zweimonatige Ausbildung mit einem Umfang von 280 Unterrichtsstunden ermächtigt Sie zur Ausbildung der Fahrschüler auf dem LKW ab 3,5 Tonnen in Theorie und Praxis. Auch besteht die Möglichkeit, als Lehrkraft in der Aus- und Weiterbildung von EU-Berufskraftfahrern zu arbeiten. Die Dauer für die Zusatzausbildung der Busfahrlehrerlaubnis DE beträgt zwei Monate oder – bei Vorbesitz der Klasse CE – einen Monat. Bei allen Zusatzausbildungen ist ein Praktikum in einer Ausbildungsfahrschule nicht vorgesehen. Es erfolgt lediglich eine Fahrpraktische- und Fachkundeprüfung.

Fahrlehrerausbildung Klasse A

Um universeller im Fahrschulbetrieb eingesetzt werden zu können empfiehlt es sich, nach der Grundfahrlehrerlaubnis / Fahrlehrerlaubnis Klasse BE seine Fahrlehrerlaubnisse aufzustocken.

Hier bietet sich als erstes die Fahrlehrerlaubnis der Klasse A an. Wenn sie sich die nächsten Jahre mit einer eigenen Fahrschule selbständig machen möchten, so möchte man neben PKW auch die Motorradklassen abdecken.

Dieser Lehrgang dauert einen Monat und sie erwerben das Wissen und die Fähigkeiten Fahrschüler in den Motorradklassen auszubilden.

Auch hier schreibt der Gesetzgeber wieder einige Voraussetzungen vor:

  • Sie müssen innerhalb der letzten 5 Jahre zwei Jahre lang Fahrpraxis auf einer Maschine der Klasse A unbeschränkt erworben haben. Auch hier gilt, das Motorrad muss nicht auf Sie zugelassen sein
  • Besuch eines Lehrgangs Fahrlehrer der Klasse A in Vollzeit
  • Besitz einer unbefristeten Fahrlehrerlaubnis.

 

Preise Klasse A 2018

BeschreibungPreis
Lehrgangsgebühr A gesamt2.600,00€
Unser nächster Kurs: 01.09.2018 bis 28.09.2018

Fahrlehrerausbildung Klasse CE

Wenn Sie in die "Königsklassen" der Fahrlehrerlaubnisse aufsteigen möchten und gern Fahrlehrer der Klassen CE werden möchten, dann besuchen sie unsere Lehrgänge zum Erlangen der Fahrlehrerlaubnis CE.

Neben dem höheren Verdienst als LKW Fahrlehrer bietet sich durch das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit. Mit dem Besitz der Fahrlehrerlaubnis CE dürfen Sie die Weiterbildungen und die beschleunigte Grundqualifikation für EU Kraftfahrer unterrichten. Sie gehören dadurch zu dem "ausgewählten Kreis" von Personen die dieses dürfen.

Die Voraussetzungen um Fahrlehrer CE zu werden hier im kurzen Überblick:

  1. Sie müssen innerhalb der letzten 5 Jahre zwei Jahre lang Fahrpraxis in der Klasse CE erworben haben.
    Einer zweijährigen Fahrpraxis bedarf es nicht, wenn der Bewerber um die Fahrlehrerlaubnis der   Klasse CE oder DE sechs Monate lang hauptberuflich - als Angehöriger der Bundeswehr, der Bundespolizei oder der Polizei überwiegend
    Kraftfahrzeuge der beantragten Klasse geführt haben
    oder
    In einer Fahrschule 60 UE Perfektionsfahrten absolviert hat.

  2. Besuch eines Lehrgangs Fahrlehrer der Klasse CE in Vollzeit. Dauer zwei Monate

 

Preise Klasse CE

BeschreibungPreis
Lehrgangsgebühr CE gesamt (2 Monate, theoretische und praktische Ausbildung3.700,00€
Unser nächster Kurs: 01.10.2018 bis 30.11.2018

Fahrerlaubnis Klasse DE

Wenn Sie in die "Königsklassen" der Fahrlehrerlaubnisse aufsteigen möchten und gern Fahrlehrer der Klassen DE werden möchten, dann besuchen sie unsere Lehrgänge zum Erlangen der Fahrlehrerlaubnis DE.

Neben dem höheren Verdienst als Bus Fahrlehrer bietet sich durch das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit. Mit dem Besitz der Fahrlehrerlaubnis DE dürfen Sie die Weiterbildungen und die beschleunigte Grundqualifikation für EU Kraftfahrer unterrichten. Sie gehören dadurch zu dem "ausgewählten Kreis" von Personen die dieses dürfen.

Die Voraussetzungen um Fahrlehrer DE zu werden hier im kurzen Überblick:

  1. Sie müssen innerhalb der letzten 5 Jahre zwei Jahre lang Fahrpraxis in der Klasse DE haben.
    Einer zweijährigen Fahrpraxis bedarf es nicht, wenn der Bewerber um die Fahrlehrerlaubnis der   Klasse CE oder DE sechs Monate lang hauptberuflich - als Angehöriger der Bundeswehr, der Bundespolizei oder der Polizei überwiegend
    Kraftfahrzeuge der beantragten Klasse geführt hat
    oder
    In einer Fahrschule 60 UE Perfektionsfahrten absolviert hat.

  2. Besuch eines Lehrgangs Fahrlehrer der Klasse DE in Vollzeit. Dauer zwei Monate.
    Bei dem Vorbesitz der Fahrlehrerlaubnis CE verringert sich die Dauer des Lehrgangs auf einen Monat

  3. Besitz einer unbefristeten Fahrlehrerlaubnis.

 

Preise Klasse DE

BeschreibungPreis
Lehrgangsgebühr DE gesamt (1 Monat, zusätzlich zur CE-Ausbildung, theoretische und praktische Ausbildung)2.904,00€
Unser nächster Kurs: 14.05.2018 bis 08.06.2018 (nur bei Vorbesitz Klasse CE)